Fotoarbeit von Norbert Alexy

Fotoarbeit von Norbert Alexy

Fotoarbeit von Norbert Alexy

Anemone in Blau.

Anemone in Blau.

Anemone in Blau.

Fotoarbeiten von Volker Jäger

Fotoarbeiten von Volker Jäger

Fotoarbeiten von Volker Jäger

Insel Gepinsel: Jeder Ort auf der Welt ist gekennzeichnet durch ein ganz besonderes Licht und seine eigene Farbanmutung. Diese habe ich hier wiedergegeben, befreit von aller Gegenständlichkeit, für die Atlantik-Inseln Madeira und Lanzarote. Überlegen Sie selbst, welche Bilder von wo sind. (Zur Erläuterung: Jeder Streifen steht für ein Foto, und ist mit einem ‚digitalen Pinsel‘ verwischt worden).

Garagen Kollagen: Viel gebaut wurde in den 70er Jahren im Zornedinger Ortsteil Daxenberg, Wohnungsblocks, Bungalows, Reihenhäuser und auch viele Garagen. Irgendwo musste das liebste Kind des Wirtschaftswunders ja unterkommen.

Über dem Sport Ort: Die Erfinder des Tryptichon hätten sich sicher gewundert, was mit ihrem Format heute angestellt wird.

Fotoarbeiten von Bernhard Jungwirth

Wie gemalt: Background Story – Bei einem morgendlichen Spaziergang im Herbst ist mir das kaputte Bild an der Hausmauer sofort aufgefallen. In der Situation mit dem auseinandergebrochenen Bild, dem mit Schimmel überzogenen Motiv inmitten des vom Wind angehäuften vertrockneten Laubes, fand ich eine faszinierende Vorlage für ein Stillleben.

In der Malerei wird ein solches Motiv gerne mit unterschiedlichen Techniken neu interpretiert und so lag es für mich nahe, mit Hilfe der sogenannten „Künstlichen Intelligenz“ und anderen Techniken, aus dem fotografierten Bild unterschiedliche Varianten des vorgefundenen Stilllebens zu erstellen.

Zu den Bildern: Das auf Leinwand gedruckte Bild besteht aus einer Collage von mehreren Einzelbildern und fasst als „Ein-Bild-Geschichte“ die obigen Gedanken zusammen. Sieben der ausgestellten Bilder wurden mit unterschiedlichen Programmen bearbeitet, ein Bild besteht aus einem Mix aus einem farbigen und einem schwarz-weißen Puzzle. Den Abschluss bildet ein „dreidimensionales Bild“, bei dem sich der Betrachter der zwei Hände – die ein Puzzle legen – in die Rolle des Akteurs versetzt fühlen darf.

Fotoarbeiten von Sebastian Kugler

Fotoarbeiten von Sebastian Kugler

Fotoarbeiten von Sebastian Kugler

Viktoria: Viktoria aus Tschernobyl in der Ukraine verbrachte nach der Reaktor-Katastrophe mit ihrem Sohn Dimitry einige Sommer bei uns, zur Erholung. Sie erzählten uns wie das Leben so ist in der Ukraine, von ihrer Vergangenheit ihren Zukunftsplänen, aber auch von ihren Ängsten. Sind sie noch gesund? Sind sie noch am Leben? Wir wissen es nicht. Die Fotos entstanden im Sommer 1993 hier in der Klosterschule.

In Bewegung.

In Bewegung.

In Bewegung.

Gegensätze: Was altes Verbrauchtes löst sich auf und macht Platz für etwas Neues und Modernes.

Geheimer Blick: Wer heimlich in die Privatsphäre fremder Menschen eindringt, erlebt so manche Überraschung.